Gutes Benehmen auf der Tanzfläche

Im Line-Dance gilt in vielen Ländern die sogenannte Line Dance Etikette, also einige Richtlinien für gutes Benehmen auf der Tanzfläche. Bis vor wenigen Jahren waren wir in Dänemark und im übrigen Norden nicht so fleißige Nutzer dieser Etikette. Leider hat das in einigen Fällen zu praktischen Problemen geführt. Man sieht nämlich ab und zu, dass Line Dancers und Paartänzer sich nicht über die Verteilung der Tanzfläche einigen können, was zu Unmut auf beiden Seiten führt. Leider hat es in einigen Kreisen dazu beigetragen, dem Line Dance einen schlechten Ruf zu verschaffen, denn er erfordert relativ viel Platz.
Dieser Abschnitt soll daher als Ratgeber für die günstigste Platzverteilung verstanden werden, besonders, wo Line- und Paartänzer gleichzeitig tanzen. Unten findest du eine Liste, die eine Hilfe für besseres Verständnis zwischen Line- und Paartänzern sein soll und hoffentlich Probleme vermeidet.

  • Line Dancers tanzen in der Mitte der Tanzfläche
  • Paartänzer tanzen in einem Ring um die Line Dancers herum
  • Paartänzer tanzen gegen den Uhrzeiger
  • Paartänzer sollten die Ecken der Tanzfläche ausnutzen

Andere nützliche Tipps für Line Dancers:

Denk immer daran...

  • den Tanz in der vordersten Reihe anzufangen. Andere können sich später hinter dir aufstellen
  • den äußeren Teil der Tanzfläche den Paartänzern zu überlassen
  • dich zu entschuldigen, wenn du in einen anderen Tänzer tanzt
  • dem DJ zu folgen. Er bestimmt den Tanz und zählt ihn an (5, 6, 7, 8)
  • Anfänger zu unterstützen und aufzumuntern. Du warst auch einmal Anfänger
  • den Einsatz des DJ's/Veranstalters zu würdigen. Applaudier oder verteil Lob

Vermeide es...

  • einen anderen Tanz anzufangen als den, der schon getanzt wird - außer, wenn reichlich Platz vorhanden ist und du das Gefühl hast, die anderen Tänzer nicht zu stören, oder wenn der DJ es über Lautsprecher erlaubt hat
  • Tanzfläche zu stehlen, um selbst 'auftreten' zu können
  • deine Arme und Beine zu gefährlichen Waffen für andere Tänzer werden zu lassen
  • mitten in einem Tanz zu unterrichten. Verlass die Tanzfläche, um zu unterrichten
  • Getränke mit auf die Tanzfläche zu nehmen. Du kleckerst
  • die Reihen der Tänzer zu kreuzen. Geh außen herum
  • (zu viele) Variationen zu benutzen. Wilde Variationen, Turbo-Drehungen, hoch ausgerichtete Tritte und Sprünge verwirren Anfänger und führen zu Abneigungen - Dir gegenüber. (Warte mit Variationen bis nach der 2. Wand.)
Facebook